USK Anif

Der Club

Der 1947 gegründete Club besteht aus den Sektionen Fussball, Tennis und Volleyball. Ziel des Vereines ist es, die sozialen Aufgaben der kommunalen Gemeinschaft zu leben und vorallem für die Kinder und Jugend eine sportliche wie auch soziale Heimat zu sein. Die Veränderungen in unserer Gesellschaft bringen zusehends mehr soziale Aufgaben in die Vereine. Darauf wollen wir vorbereitet sein. Sportlich ist der langfristige Verbleib in der Westliga sowie die Ausbildung von jungen Spielern unser oberstes Ziel.

Kinder an die Macht

Diese Motto von Herbert Grönemeyer bleibt zwar aller Voraussicht nach eine Vision, aber mit ca. 200 Nachwuchstalenten übernimmt der USK Anif eine wichtige Aufgabe in der sportlichen wie auch persönlichen Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen.

Ausbildungsverein

Der USK Anif versteht sich als Ausbildungsverein. Unser Ziel ist es, junge Spieler für die Kampfmannschaften auszubilden und zu formen. Im Kinder und Jugendbereich steht die Entwicklung von "Spiel & Persönlichkeit" im Mittelpunkt unserer Strategie.

Wirtschaftlichkeit

Wir sind ein bodenständiger, ausbildungsorientierter Amateurverein. Unsere finanziellen Mitteln werden in die Ausbildung von Kindern, Jugendlichen und jungen Spielern investiert. Das ist unser Beitrag zu einer gesunden Wirtschaft und einem sinnvollen Fussballkonzept.

Sportliche Ziele

Wir sehen uns als einen fixen und langfristigen Bestandteil der Westliga. Junge, hungrige Spieler werden in der dritthöchsten Liga Österreichs auch für höhere Aufgaben ausgebildet. Die Fussball-Szene soll Anif mit seinen jungen Wilden im Visier haben. Das ist unsere sportliche Mission.