Die Derby-Challenge 2020 ist geschlagen. Nach sieben hart umkämpften Duellen sichert sich der SV Grödig den Derby-Sieg. In der letzten Challenge setzen sich die Nachbarn im Fußball-Darts durch und holen den entscheidenden Punkt. Gratulation an dieser Stelle. Als Gewinner dürfen sich aber beide Vereine fühlen. Denn die Challenge wurde mit einer tollen Gesamtsumme gekrönt: 5.114 Tickets (10.228 Euro) gingen am Ende an Unterstützer und Sponsoren. Dafür möchten sich beide Vereine ganz herzlich bedanken.

Challenge7: Fußball-Darts

Im allerletzten Duell musste die Darts-Scheibe über den Derby-Sieger 2020 entscheiden. Jeweils 11 Schützen beider Vereine traten im Grödiger Astoria-Stadion gegeneinander an. Am Ende bewiesen die Grödiger mit ihrem Manager Christian Haas etwas mehr Zielgenauigkeit. Sie gewinnen die letzte Challenge mit 155 zu 121. Damit krönt sich der Lokalrivale zum verdienten Derbysieger. Gratulation an dieser Stelle!

zum Video

Challenge6: Softball-Tennis

Kapitäne Rene Zia stand in der vorletzten Challenge 6 bereits gehörig unter Druck. Er musste gegen Lukas Schubert unbedingt gewinnen, um den Matchball abzuwehren. Dabei sah es zu Beginn schlecht aus: Der Grödig-Kapitän gewann Satz eins locker mit 11:3. Doch Rene Zia fand mit tollen Aufschlägen zurück ins Spiel und holte sich den engen zweiten Satz mit 11:9. Im Entscheidungssatz zog er fulminant davon und gewann am Ende mit 3:11, 11:9 und 11:7.

zum Video

Challenge5: Legenden-Quiz

Im fünften Duell kam es zum großen Showdown zwischen Anif-Urgestein Heinz Seelenbacher und Grödig-Legende Rudi Codalonga. Der Rudi glänzte dabei mit viel Wissen, konnte u.a. mehr Spieler nennen, die für beide Vereine gespielt haben. Damit entschied er die Challenge mit 6:2 für sich und brachte den SV Grödig das erste Mal in Führung. Was für eine Aufholjagd!

zum Video

Challenge4: Eier-Weitwurf

In Challenge4 gings ums Ei. Das Grödiger Torhüter-Duo Manuel Kalman und Niko Radic ließ beim Eier-Weitwerfen nichts anbrennen. Die beiden schlugen unser Anifer-Duo Sepp Stadlbauer und Tobias Schäfer glatt mit 14:4 Punkten. Unsere Torhüter erwischten leider keinen guten Tag und kamen nicht über Station 3 hinaus. Grödig dagegen bewies sehr viel Feingefühl und schaffte es zwei Mal bis zu Station 5. Damit gleicht Grödig nach 0:2 Rückstand zum 2:2 aus.

zum Video 

Challenge3: Nachwuchs

In Challenge3 stand der Nachwuchs im Fokus. Endlich gelang dem SV Grödig der erste Punkt. Die Nachwuchsteams von der U7 bis zur U14 duellierten sich im Gaberln – sprich Ballhochhalten. Auch hier zieht der SVG wieder schnell auf 3:1 davon. Die U11 und U12 von Anif gleichen aber zum 3:3 aus. Bei der U13 und 14 haben die Grödiger aber das bessere Ende für sich und sichern ihrem Verein damit den wichtigen Anschlusspunkt zum 1:2.

zum Video

Challenge2: Basketball

Im Basket-Ball spielten die beiden Trainer “around the world”. Unser Trainer Raphael Ikache war zunächst ungenau und nervös. Grödig-Coach Miro Bojeski verwandelte dagegen in Ruhe und stand bereits bei Station 6. Davon ließ sich Raphi aber nicht entmutigen. Er verwandelte 4 Freiwürfe in Serie und hatte damit den Moneyball (letzte Schuss aus 7 Metern) auf der Hand. Zwei Mal scheiterte er haarscharf, ehe Raphi seinen 4. Versuch schließlich zum Sieg versenkte.

Zum Video

Challenge1: Tischtennis

Das Auftaktduell an der Tischtennisplatte fand bei herrlichem Wetter in Anif statt. Obmann Norbert Schnöll hatte es dabei mit Grödig Manager Christian Haas zu tun. Und Haas forderte unseren Obmann ordentlich, führte in Satz eins schon mit 6:2 und 9:7. Doch Norbert kämpfte sich mit tollen Schlägen zurück und holte sich den ersten Satz tatsächlich noch mit 11:9. Auch im zweiten Satz machte Schnöll Norbert einen Rückstand wett und entschied das erste Duell mit 11:9 11::9 für den USK Maximarkt Anif.

zum Video

Besonderer dank gilt unseren Spendern 100 Euro +

Janiba Karosserie & Lack, Axel Hackenberg, Persienn Goldmann, Christian Haas, Hannes und Rudi Codalonga, Othmar Danninger, Alexander Painsipp, Helminger Handwerkskunst & Denkmalpflege, Karl Wieser, Gerhard Aigner, Mag. Franz Flörl, Harald Kofler, Hans König, Franz Fürst, Günter Vorreiter, Gerhard Bertignol, Peter Kuon, Lukas Kuon, Alfred Keller, Marina Baumgartlinger, Christian Schwaiger, Bernhard Sigl, Christian Ausweger, Josef Stadlbauer, Thomas Lenz, die Kampfmannschaften USK Maximarkt Anif & SV Grödig

Datenschutz
Wir, USK Maximarkt Anif (Vereinssitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, USK Maximarkt Anif (Vereinssitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.