Sportanlage USK Anif - Maximarkt Sportpark

Von der Planung zur Eröffnung

Oktober 1982 – Beginn der Entwurfsplanung
5. April 1983 – Einreichung des vom Bauausschuss beschlossenen Einreichplans
22. August 1983 – Baubeginn der Sportanlage, Tribünentrakt
18. Jänner 1984 – Baubeginn Vereinsheimtrakt
23. Februar 1984 – Start für Tribünenüberdachung
September 1984 – Umstellung der Heizzentrale Schule von Öl auf Gas, dadurch wurde die Sportanlage an das Gasnetz angeschlossen
29. September 1984 – Offizielle Übergabe der Sportanlage an den Sportverein
19.-21. Juli 1985 – Offizielle Eröffnung gegen den damaligen österr. Meister – FK Austria Wien.

Details zu den Sportstätten

  • Hauptfeld: 105 m x 68 m
  • Schulsportfeld: 90 m x 60 m
  • Leichtathletikanlage: 4-bahnige Laufbahn, Weit- und Dreisprung, Kugelstoßen, Basketball
  • Stockhalle plus 2 Asphaltbahnen
  • Beachvolleyballanlage mit drei Feldern
  • Kunstrasenplatz: die neue Generation (2009)
  • Tennisanlage: 4 Sand-Plätze

Die Details zu den Hochbauten der
Sportanlage

Tribünentrakt

Strikte Trennung zw. aktiven Sportlern (im Untergeschoß – Kabinentrakt) und Zuschauern auf der überdachten Tribüne über dem Kabinentrakt. Insgesamt 160 Sitzplätze. 
Im Kabinentrakt (Untergeschoß) befinden sich

• 2 Mannschaftskabinen (Heimmannschaft) mit 2 Nasseinheiten (16 Duschen, 4 Waschtischen)
• 1 Sanitäts- bzw. Massageraum
• 1 Spielgeräteraum für Trainingsbehelfe
• 1 Raum für Dressen
• 2 WC-Anlagen
• 2 Gästekabinen mit 2 Nasseinheiten (8 Duschen, 2 Waschtischen)
• 1 Schiedsrichterkabine mit Nasseinheit (2 Duschen)
• 1 Wäscheraum, 1 Technikraum

Club- und Kantinenraum

Die Kantine bietet ca. 60 Personen im Innenraum und ca. 30 Personen auf der Terrasse ausreichend Sitzmöglichkeiten.
Im unterkellerten Bereich des Club- und Kantinenraums befinden sich zwei weitere Umkleidemöglichkeiten für Damen und Herren mit jeweils zwei Duschen und WC und ein vereinseigener Saunabereich, der ebenfalls mit zwei zusätzlichen Duschen ausgestattet ist.
Im östlichen Bereich des Club- und Kantinenraums befindet sich ein großer Raum für diverse Geräte (Rasenmäher, etc.) und Reperaturmöglichkeiten.