Gegen den SV Seekirchen hatten unsere Jungs einiges gut zu machen – nach der 1:4-Niederlage in Runde eins. Die Revanche ist zum Rückrundenauftakt mehr als geglückt: Unsere Jungs schlagen die Wallerseer hochverdient mit 5:1.

Von Beginn an trat unsere Mannschaft selbstbewusst auf – kam durch Janjic zu einer ersten guten Chance. Nach 19 Minuten war es dann soweit: Goalgetter Enis Kuka setzte sich im 16er gekonnt durch und spitzelte den Ball zur 1:0-Führung ins Netz. Zehn Minuten später dann eine spielentscheidende Szene: Bei einem weiten Ball auf Kuka, ging Seekirchen Verteidiger Neurreiter dazwischen. Schiedsrichter Sampl zögerte nicht, und stellte Neurreiter wegen Torraubs vom Platz. Damit standen alle Zeichen auf Sieg- dennoch waren noch 60 Minuten zu spielen. Zumal Seekirchen auch mit 10 Mann gefährlich blieb.

Umso wichtiger war es, nach der Pause nachzulegen. Das gelang auch: Bei einem Pass von Lazarevic war Leitz auf und davon. Im zweiten Versuch konnte er Heuberger zum 2:0 überwinden. Die Entscheidung? Von Nichten! Nach 60 Minuten stand es plötzlich 2:1. Seekirchen Verteidiger Wechselberger nahm sich von der Mitte ein Herz und überwand unseren Torhüter Sekanina, der zu weit vor dem Tor stand. Das sollte den Gästen noch einmal Auftrieb gegen, und unsere Jungs musste noch einmal zittern. Allerdings nicht lange: Daniel Jezercic netzte nach einer Ecke abermals mit seinem ersten Ballkontakt zum 3:1 ein. Nur eine Minute später erhöhte Kuka auf 4:1. Damit war die Messe gelesen. Unmittelbar vor dem Schlusspfiff durfte sich sogar noch Kapitän Max Danner in die Torschützenliste eintragen.

Derby kann kommen

Damit war der 5:1-Sieg perfekt, ein mehr als verdienter dazu. Womit die Kletzl-Elf in der Tabelle auf Platz vier klettert – bei einem Spiel weniger. Bereits am Dienstag (19 Uhr) wartet nämlich das Nachtragsspiel gegen den SV Grödig. Ein Highlight, das beide Nachbarvereine in den Bann zieht. Unsere Jungs sind jedenfalls topmotiviert und wollen gegen den Tabellenletzten mit drei Punkten nachlegen. Wir freuen uns auf viele Fans im Stadion.

USK Maximarkt Anif- SV Seekirchen 5:1 (1:0)
Tore: Kuka (2), Leitz, Jezercic, Danner

Datenschutz
Wir, USK Maximarkt Anif (Vereinssitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, USK Maximarkt Anif (Vereinssitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.